Schwerpunkte

Nürtingen

Podiumsdiskussion in Nürtingen: Was bewirkt eine gute Baukultur?

28.06.2022 15:15, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Stadt und Nürtinger Zeitung laden am 30. Juni zu einer Veranstaltung ein.

Ein Stück Baukultur: der Campus der HfWU in der Nürtinger Altstadt.  Foto: Just
Ein Stück Baukultur: der Campus der HfWU in der Nürtinger Altstadt. Foto: Just

NÜRTINGEN. Unter dem Titel „Baukultur als Motor der Innenstadt“ veranstaltet die Stadt Nürtingen unter Federführung des Stadtplanungsamtes gemeinsam mit der Nürtinger Zeitung am Donnerstag, 30. Juni, eine öffentliche Veranstaltung am Reiner-Pavillon im Galgenbergpark. Dabei geht es auch um die Frage, wie können die Räume in der Stadt attraktiv gestaltet werden und warum ist da auch die Pflege der mittelalterlichen Altstadt wichtig.

Los geht es um 18 Uhr. Das Ende ist gegen 20.30 Uhr vorgesehen. Parkmöglichkeiten gibt es am Hallenbad. Bei schlechtem Wetter steht als Alternative die Kreuzkirche bereit. Eine Anmeldung ist nicht nötig. Vor Ort am Reiner-Pavillon stehen auch einige Sitzmöglichleiten zur Verfügung. Wer will, kann aber auch eine Picknickdecke oder einen Campingstuhl mitbringen.

Um 18 Uhr begrüßen Oberbürgermeister Johannes Fridrich, der Technische Beigeordnete Andreas Neureuther sowie Susanne Mehlis, Leiterin des Stadtplanungsamtes, die Gäste. Danach wird es drei Impulsvorträge geben, um sich dem Thema aus unterschiedlichen Perspektiven zu nähern.

Den Auftakt bildet dabei Jürgen Großmann, Oberbürgermeister der Stadt Nagold im Landkreis Calw. In seine Amtszeit fällt die Landesgartenschau im Jahr 2012 in Nagold, die sogar weltweit ein überaus positives Echo hervorgerufen hat. Zugleich ist die Nagolder Innenstadt für Autofahrer am Wochenende tabu.

Das zweite Impulsreferat wird der Landeskonservator Martin Hahn vom Landesamt für Denkmalpflege halten. Er ist seit 2018 Leiter des Referats Inventarisation im Landesamt für Denkmalpflege.

Der Dritte im Bunde der Impulsreferate ist Roman Höhne, Niederlassungsleiter der Wilhelm Geiger GmbH & Co. KG aus Ditzingen. Die Niederlassung Stuttgart, in der Geiger in der Projektentwicklung tätig ist, arbeitet derzeit in Nürtingen am Einkaufszentrum Nürtinger Tor (NT).

Nach den Impulsreferaten folgt eine Podiumsdiskussion mit Jürgen Großmann, Martin Hahn, Roman Höhne sowie Nürtingens OB Johannes Fridrich. Zudem sitzen Frank Schweizer, Vorsitzender City-Marketing Nürtingen, und die Chefin des Nürtinger Stadtplanungsamtes, Susanne Mehlis, auf dem Podium. Ergänzt wird die Runde durch Uta Stock-Gruber. Die Professorin und Landschaftsarchitektin gehört dem Gestaltungsbeirat der Stadt Nürtingen an. Die Moderation des Abends übernehmen Anneliese Lieb (Redaktionsleiterin) und Kai Müller von der Nürtinger Zeitung.

Wichtig: Falls die Wetterprognose sich für Donnerstag verschlechtert und die Veranstaltung in die Kreuzkirche verlegt wird, informieren die Stadt und die Nürtinger Zeitung am Donnerstag auf all ihren Kanälen. km

Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit