Schwerpunkte

Nürtingen

Die Vorfreude auf den Maientag ist in Nürtingen groß

06.05.2022 05:30, Von Anneliese Lieb — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nach zwei Jahren Corona-Pause steht Nürtingen vom 20. bis 23. Mai wieder ganz im Zeichen des traditionellen Heimatfestes. Rummelplatz mit großem Biergarten und Vergnügungspark.

Der letzte Maientag in Nürtingen fand 2019 statt. Die Vorfreude auf das Nürtinger Heimatfest ist auch bei der Landjugend groß. Foto: nz-archiv
Der letzte Maientag in Nürtingen fand 2019 statt. Die Vorfreude auf das Nürtinger Heimatfest ist auch bei der Landjugend groß. Foto: nz-archiv

NÜRTINGEN. Zwei Jahre lang mussten die Nürtinger auf ihr Traditionsfest verzichten. Umso größer ist jetzt die Vorfreude auf den Nürtinger Maientag. Für Oberbürgermeister Johannes Fridrich, seit August 2019 im Amt, ist es der erste Maientag als Stadtoberhaupt. Vom 20. bis 23. Mai wird gefeiert. In den Schulen laufen die Vorbereitungen für den bunten Festumzug und die Wettkämpfe, die in diesem Jahr wegen der Sanierung des Hauptplatzes auf den Trainingsplatz der TSV Oberensingen verlegt werden. Freuen werden sich große und kleine Besucher auch auf den Rummelplatz. Highlight in diesem Jahr: Das größte transportable Fahrgeschäft der Welt: Der „Gladiator“. Die Insassen werden in die Höhe katapultiert und in 62 Metern Höhe auf den Kopf gestellt. Rummelplatzfans kennen das Fahrgeschäft bereits vom Stuttgarter Frühlingsfest.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit