Schwerpunkte

Region

Hauptversammlung Feuerwehr Unterensingen

23.09.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Unterensinger Floriansjünger blickten auf ein ungewöhnliches Jahr zurück: 16 Einsätze und kaum soziales Leben

UNTERENSINGEN. Vor Kurzem fand die Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Unterensingen im Udeon statt. Es war es eine kurze sachliche Versammlung. Kommandant Markus Wereb eröffnete mit Bürgermeister Sieghart Friz den Abend mit grüßenden Worten. Zum Gedenken an den verstorbenen Kameraden Dieter Engelbrecht gab es eine Schweigeminute.

In seinem Bericht für 2020 konnte Wereb von einem normal beginnendem Jahr erzählen, das ab April durch die Corona Pandemie total verändert wurde. Keine Übungen, keine Treffen, keinen Tag der offenen Tür mehr – alles musste abgesagt werden.

Zum Ende des Jahres 2020 waren 38 Mitglieder in der aktiven Wehr. Es gab 16 Alarmierungen, davon waren sechs Brandeinsätze (Kleinbrände und ein Großbrand), acht Hilfeleistungseinsätze (Unwetter, Wasserschaden, Türöffnung), zwei Fehlalarme durch technische Störung der Brandmeldeanlage.

Das Jahr 2020 stellte die Wehr in jeder Hinsicht vor Herausforderungen. Besonders schwer war es durch ständige neue Hygieneanforderungen und Bestimmungen bezüglich Corona die aktuell gültigen Regelungen umzusetzen und einen brauchbaren Weg zu finden.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 58% des Artikels.

Es fehlen 42%



Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit