NTZ+ Wendlingen

Wendlinger und Köngener Feuerwehren testen Schlauchsperre

Die Wendlinger und Köngener Feuerwehren übten am Sonntagvormittag den Aufbau einer Schlauchsperre. Sie ist Teil des Hochwasserkonzepts, das ein 100-jährliches Hochwasser an der Römerbrücke in Schach halten soll. Mehr Bilder von der Hochwasser-Übung finden Sie in unserer Bilderstrecke.

Mit Sandsäcken gingen die Feuerwehrleute noch vor der Probe aufs Exempel auf Nummer sicher. Am Ende hielt die Schlauchsperre aber auch ohne Unterstützung stand. Fotos: Holzwarth
Kommandant Michael Gau (links) erklärt Bürgermeister Steffen Weigel den Ablauf der Hochwasserübung an der Römerbrücke.

WENDLINGEN. Es ist kalt und neblig als am Sonntag gegen 9 Uhr die Feuerwehren von Wendlingen und Köngen anfingen den riesigen Schlauch aufzurollen, der in der Lage sein soll, auch große Wassermassen davon abzuhalten, die Landesstraße 1200 und damit auch Teile von Wendlingens Nachbarkommune Köngen zu fluten. Das blaue Ungetüm ist von einer Spezialfirma angefertigt worden – passend für die Fahrbahnbreite der Römerbrücke.

Schlauchsperre nennt man diesen Schutzdamm, der Teil des Konzeptes ist, der die Stadt Wendlingen vor einem Hochwasser schützen soll, das statistisch alle 100 Jahre einmal vorkommen soll. Doch mit der Statistik ist das so eine Sache, denn sie sagt natürlich nichts darüber aus, wann in den 100 Jahren der Notfall kommt. Und so wollte man bei den Feuerwehren auf Nummer sicher gehen und diese Schlauchsperre einmal an der Römerbrücke aufgebaut haben, um im Falle eines Falles die notwendigen Handgriffe zu kennen.

Der Neckar kann für die Wasserfüllung nicht angezapft werden

Zwischen 50 000 und 70 000 Litern Trinkwasser passen in den Schlauch. Mit Blick auf den nebenan fließenden Neckar könnte man denken, dass man das kostbare Trinkwasser sparen und ...

NTZ+

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie weiter:

Digital Basis

  • Alle Artikel auf NTZ.de lesen
  • Monatlich kündbar
  • Mit PayPal bezahlen

9,90 €
monatlich

Digital Tagespass für 24 Std.

  • Alle Artikel auf NTZ.de lesen
  • Zugang zum E-Paper inklusive Zeitungsarchiv
  • Mit PayPal bezahlen

1,90 €
einmalig

Digital Voll

  • Alle Artikel auf NTZ.de lesen
  • Jeden Tag (Mo.-Sa.) die digitale Zeitung als E-Paper inklusive Zeitungsarchiv
  • Vorabend Ausgabe als E-Paper
  • Sport am Wochenende
  • Monatlich kündbar
  • Mit Paypal bezahlen

ab 4,90 €
monatlich

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Zur Startseite