Schwerpunkte

meldungen

Wanderung zur „Hohen Warte“

08.10.2021, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

OBERBOIHINGEN. Am Sonntag, 10. Oktober, lädt der Schwäbische Albverein, Ortsgruppe Oberboihingen, zu einer Wanderung auf die Uracher Alb ein. Die Anfahrt erfolgt vom Parkplatz „Alte Schule“ über Nürtingen, Metzingen, Eningen nach St. Johann. Geparkt wird hinterm Forsthaus. Der Wanderweg führt am Fohlenhof vorbei, die Fohlensteige hinunter zu den Gütersteiner Wasserfällen. Ein kurzer, aber steiler Anstieg führt zum Albtrauf, dem entlang die „Höllenlöcher“ erreicht werden. In der dortigen Schutzhütte ist die Mittagsrast mit Rucksackvesper geplant. Durch das Längental, einem wunderschönen Trockental mit Dolinen, verläuft die Strecke zur „Verlorenen Hütte“ und anschließend hinauf zur Hohen Warte. Dort findet die jährliche Gedenkfeier für die verstorbenen Albvereinsmitglieder statt. Die Ansprache hält Pfarrerin Ulrike Kuhlmann, evangelische Kirche Pfullingen, umrahmt wird sie vom Akkordeonorchester des SAV OG Pfullingen. Danach ist es nur ein kleiner Abstieg zum Wanderparkplatz. Für die elf Kilometer lange Wanderstrecke ist eine Wanderzeit von etwa vier Stunden vorgesehen. Abfahrt in Fahrgemeinschaften ist um 9 Uhr an der „Alten Schule“ (Schulstraße 2) in Oberboihingen. Treffpunkt um etwa 9.30 Uhr am Wanderparkplatz „Wiesfels“ (beim Forsthaus). Anmeldung bei den Wanderführern Doris Pfeiffer und Martin Mendl, Telefon (0 70 22) 6 34 68. pm

Tipps und Termine