Schwerpunkte

meldungen

Geld für die Kirchensanierung

12.11.2020, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

FRICKENHAUSEN (pm). Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau hat die dritte und letzte Tranche des Denkmalförderprogramms 2020 freigegeben. Geld gibt es unter anderem für die Gemeinde Frickenhausen. Sie erhält 64 470 Euro für die Dachtragwerksanierung der evangelischen Kirche Frickenhausen und weitere 61 810 Euro für die Sanierung des Kirchturms der evangelischen Kirche Linsenhofen. Insgesamt fördert das Ministerium die Erhaltung und die Sanierung von 50 Kulturdenkmalen in Baden-Württemberg mit rund 3,6 Millionen Euro. Die Mittel stammen überwiegend aus den Erlösen der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg.

Tipps und Termine