Anzeige

Leserbriefe

Sehr gut organisiertes Albvereins-Landesfest

23.06.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Jürgen Schmid, Oberboihingen. Vor Kurzem fand in Kirchheim das Landesfest des Schwäbischen Albvereins statt. In der Presse wurde darüber im Vorfeld und im Nachgang berichtet. Als Besucher möchte ich mich bei allen Planern, Organisatoren, Wanderführern, Mitwirkenden und Helfern, die an der Durchführung dieses Festes beteiligt waren, herzlich bedanken. Was hier geleistet wurde von Seiten der beteiligten Ortsgruppen und den Verantwortlichen des Teck-Neuffen-Gaus ist mehr als lobenswert.

In diesem Zusammenhang will ich auch auf den Schwäbischen Albverein im Gesamten aufmerksam machen. Insbesondere das Wandern wird in den letzten Jahren touristisch erschlossen und vermarktet. Dagegen ist nichts einzuwenden, dient das Wandern ja vor allem der Bewegung in unserer schönen Natur und somit auch der Gesundheit. Diesbezüglich ist aber zu erwähnen, dass die Infrastruktur des Wanderwegenetzes unter anderem durch viele Mitglieder und Freunde des Albvereins in unserem Gebiet in ehrenamtlicher Arbeit gewährleistet wurde und wird. Auch ehrenamtliche Wanderführer bieten in den jeweiligen Ortsgruppen unter anderem Wanderungen, Familienfreizeiten, Ausfahrten oder Besichtigungen in die nähere oder weitere Umgebung für die gesamte Bevölkerung an.

Deshalb sollte der Albverein mehr Aufmerksamkeit erfahren. Vielleicht auch durch mehr Präsenz. Wie zum Beispiel durch Einbindung des bekannten Wanderbuchautors und Albvereinsmitgliedes Manuel Andrack, der ja auch das Landesfest besuchte. Wie viele Vereine hat der Schwäbische Albverein mit der Mitgliederzahl und der Altersstruktur zu kämpfen. Darum fehlt es in manchen der vielen Ortsgruppen an der nötigen Unterstützung. Allerdings gibt es auch positive Ausnahmen.

Das Motto Wandern, Natur, Heimat ist für viele Bevölkerungsteile interessant und rückt immer mehr in den Mittelpunkt. Es wäre wünschenswert, wenn der Schwäbische Albverein als Vereinigung mit großer Tradition, eine Trendwende durch neue Mitglieder erfahren und somit die vielen Aktivitäten entweder aktiv oder passiv unterstützt und begleitet würden. Man ist positiv überrascht was bei näherem Hinsehen vom Albverein, sei es in den Ortsgruppen oder im Gesamtverein, zur Freizeitgestaltung für Jung und Alt alles angeboten wird.

Region

Ehrenamtliche zu Besuch in der Bundeshauptstadt

Auf Einladung des SPD-Bundestagsabgeordneten Nils Schmid waren kürzlich rund 50 Ehrenamtliche aus dem Wahlkreis Nürtingen zu Besuch in der Bundeshauptstadt. Mit dabei waren unter anderem Engagierte vom Tagestreff Nürtingen, vom Bürgernetzwerk Unterensingen sowie vom BürgerTreff Kirchheim/Teck.…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus der Region Alle Nachrichten aus der Region