Schwerpunkte

Region

Mit Breitband gut versorgt - Flächendeckend Glasfaser für Neckartenzlingen kein Thema

27.01.2022 05:30, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NECKARTENZLINGEN. Breiten Raum nahm in der Sitzung des Gemeinderats am Dienstag die Vorstellung des Masterplans Breitbandausbau im Gemeindegebiet Neckartenzlingen durch das Büro tkt Vivax ein. Dieses hat für das Gemeindegebiet eine flächendeckende Masterplanung für den Ausbau mit Glasfaserkabel erstellt. Diese Masterplanung sei wiederum „Grundlage für weitergehende Planungen, zum Beispiel für jährliche Tiefbauprojekte“, heißt es in der Sitzungsvorlage.

Das für die Gemeinde dank Zuschüssen kostenfreie Gutachten kommt zu dem Ergebnis, dass eine flächendeckende Ausstattung mit Glasfaserkabel 13,5 Millionen Euro netto kosten würde, wovon drei Viertel allein für Tiefbaumaßnahmen aufgewendet werden müsste. Allerdings wird auch festgestellt, dass „die Versorgung der Breitbanddienste in Neckartenzlingen aktuell ausreicht“. Die Aufgreifschwelle von 30 Mbits/s Download werde flächendeckend erreicht. Der Gemeinderat nahm von der Masterplanung Kenntnis.

Die Ergebnisse des Masterplans „dienen uns zum Überblick und ermöglichen uns, bei Verhandlungen mit Anbietern zu vergleichen“, sagte Bürgermeisterin Braun auf Nachfrage unserer Zeitung. An einen flächendeckenden Ausbau mit Glasfaserkabel für mehrere Millionen Euro sei indes nicht gedacht. In Sachen Breitbandausbau profitiere die Gemeinde seit geraumer Zeit von den Diensleistungen des Zweckverbands Breitbandausbau, dem nahezu alle Kommunen im Landkreis angehören.

Einstimmig beschloss der Gemeinderat, einen neuen Schulserver für das Gymnasium und die Realschule anzuschaffen. Die Kosten dafür belaufen sich insgesamt auf rund 65 000 Euro. Damit einher geht die Aktualisierung der bisher verwendeten Software.

Region

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit