Schwerpunkte

Nürtingen

Ein Bürgertopf für mehr Beteiligung

27.06.2022 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Nürtingen stellt Bürgern jährlich 20 000 Euro für Projekte in Aussicht.

NÜRTINGEN. Im März dieses Jahres wurde der von Bürgern erarbeitete Nürtinger Beteiligungs-Kompass vom Gemeinderat beschlossen. Der Beteiligungs-Kompass soll Bürgerbeteiligung in Nürtingen für jeden verständlich und greifbar vermitteln. Ein wichtiger Baustein davon ist der „Bürgertopf“, mit dem die Stadt jährlich 20 000 Euro für Projekte aus der Bevölkerung zur Verfügung stellt. Damit will die Stadt das Engagement, die Meinungsvielfalt und die Expertise der Menschen für die Zukunft der Stadt nutzbar machen sowie die Beteiligung der Bürger fördern und würdigen. Mit den Geldern aus dem Bürgertopf können Bürger eigenverantwortlich Projekte entwerfen und verwirklichen.

Kürzlich trafen sich die zivilgesellschaftlichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Arbeitsgemeinschaft Bürgerbeteiligung, um über die Rahmenbedingungen des Bürgertopfes zu diskutieren und in Gruppenarbeiten die Grundsatzentscheidungen für das weitere Vorgehen zu erarbeiten. Dabei wurden die Kriterien festgelegt, die eine Bewerbung erfüllen muss, wie Projekte ausgewählt werden und welche Summen die Stadt Nürtingen in Einzelfällen bereitstellt. Die Ergebnisse der AG Bürgerbeteiligung werden dem Gemeinderat am Dienstag, 26. Juli, zur Bewilligung vorgelegt. Alle Bürger sind dann aufgerufen, sich ab dem kommenden Jahr mit Projekten zu bewerben. nt

Nürtingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit