Schwerpunkte

Leserbriefe

Wo bleibt der gesunde Menschenverstand?

19.03.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Günther Wolf, NT-Neckarhausen. Der Mensch besitzt normalerweise eine Fähigkeit, die man gemeinhin als gesunden Menschenverstand bezeichnet. Diese Eigenschaft scheint aber immer mehr zu verschwinden, wie man bei der Lektüre der jüngsten Leserbriefe feststellen kann (die Ursachen sollen hier außer Betracht bleiben). Da sind zum einen die häufig rätselhaften Maßnahmen der Pandemiebekämpfung und die oft kontraproduktive Haltung der Pandemieprotestler.

Weiter geht es mit den Nürtinger Brückenbau-Glanztaten und dem neuen Problem am Galgenberg. Außerdem gibt es unnötigen Streit um die Nutzung von Streuobstwiesen und fragwürdige Abholzungsmaßnahmen (wozu auch der Rückschnitt von überhängenden Zweigen an einer öffentlichen Treppe in Neckarhausen gehört, der dann zu einer Abholzung eines Teils des dortigen Gebüschs führte, das eigentlich noch artenschutzrechtlich untersucht werden soll). Es gibt genug weitere Beispiele aus der Vergangenheit.

Leserbriefe

Sie predigen Wasser und trinken Wein

Roswitha Oberländer, NT-Oberensingen. Zum Artikel „Franziskus will keine ,Vogel-Strauß-Politik‘“ vom 11. Juni. „Im Gehorsam akzeptiere ich seine Entscheidung, so wie ich es ihm versprochen habe.“ Kardinal Marx ordnet sich den Anweisungen des Papstes unter. Wem ordnet sich der Papst als Oberhaupt…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe