Schwerpunkte

Leserbriefe

Wie viele Anlagen braucht die Region?

28.03.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Heike Gantke, Großbettlingen. Zum Artikel „Umweltminister als Energieexperte“, vom 22. März. Herr Minister Untersteller hat sich wie erwartet für das Nürtinger Projekt ausgesprochen (aber nebenbei nicht explizit gesagt, dass es auf Nürtinger Gemarkung entstehen muss). Dies tat er übrigens ohne den Nachweis einer positiven Ökobilanz für diese Anlage und vermutlich ohne zu wissen, dass demnächst nur 50 Kilometer von Nürtingen eine gleichartige Anlage eingeweiht wird: 40 000 Tonnen Speisereste und überlagerte Lebensmittel, die in fast demselben Gebiet gesammelt werden sollen, wie es von Nürtingen aus geplant ist.

Wie viele solcher Anlagen braucht die Region Stuttgart? Wie viele Lebensmittel müssen zusätzlich weggeworfen werden (häufig direkt aus dem Regal des Discounters), um eine weitere derartige Anlage auszulasten? Und welche Gärrestmengen kann die baden-württembergische Landschaft mit ihrem hohen Grünland-Anteil als Dünger zukünftig verkraften? Hier heißt der Konflikt in der Tat nicht mehr „Tank oder Teller“, sondern „Müll oder Teller“ – mit nachhaltiger Erzeugung erneuerbarer Energie hat das nichts zu tun!

Leserbriefe

Unverhohlene Parteibrille

Wolfgang Niefanger, Oberboihingen. Zum Leserbrief „Umstiegsfantasien helfen da wenig“ vom 7. Januar. Es ist ja bekannt, dass Missionierende per se alles besser wissen und somit auch immer recht haben (müssen).

Nun ist Maike Pfuderer ja nicht irgendeine Zeitungsleserin, sondern im…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe