Schwerpunkte

Leserbriefe

Was wird geschützt in Oberboihingen?

14.03.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Barbara Neuhoff, Oberboihingen. Zum Artikel „Die Linde ist schon Geschichte“ vom 6. März. Gut, dass Oberboihingen keine Baumschutzordnung hat! Es hat ja auch keine Kindergartenschutzordnung! Oberboihingen hat auch kein Interesse, eine Werkrealschule zu schützen.

Was sind das für Zeiten, in denen Bürgermeister und Gemeinderäte oder gar ein einzelner Ortsbaumeister Dinge entscheiden, die völlig konträr zur Meinung der Bürgerschaft stehen. Jedenfalls zu einem größeren Teil der Menschen. Überall in der Welt kommt man ab von Zentrierungen, also keine Großkindergärten! Weite Wege und Krankheitsausbreitungen und diverse andere Gründe werden nicht beachtet. Leere Schulräume, aber Kinder, die in Nachbarorte fahren müssen. Dass neue Bürger Kinder mitbringen oder gar Flüchtende ortsnah zur Schule gehen sollten – kein Vorausdenken! Symbolisch nun die Fällung eines Lindenbaumes in einer Nacht-und-Nebel-Aktion! Völlig unnötig. Der Halt an der Schulturnhalle ist sicher. Unkompliziert, vom Busfahrer gut ansteuerbar. Auch ein Rückweg in Bauzeiten wäre möglich. Was Oberboihingen jedoch hat: eine steigende Schuldenlast!

Leserbriefe

Die Veranstaltung aus Querdenker-Sicht

Eva Böttigheimer, Neuffen. Zum Artikel „Demonstration auf dem Schillerplatz mit wenig Zulauf“ vom 9. April. Schon seit dem 11. Februar findet alle 14 Tage eine Veranstaltung der Querdenker auf dem Schillerplatz statt. Jetzt nach der umstrittenen Veranstaltung in Stuttgart und der Frage, ob diese…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe