Leserbriefe

Warmes Mittagessen für die Kinder

25.05.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Waldemar Neuwirth, Aichtal-Neuenhaus. Zum Artikel „Aichtal erhöht Kita-Gebühren“ vom 17. Mai. Schön zu lesen, dass der Aichtaler Gemeinderat die Probleme im Bereich Kindergarten erkennt und handelt, wenn schon die Verwaltung dies seit Langem ignoriert und beharrlich Fehlinformationen an uns Eltern erteilt. Wir wünschen uns für unser Kind, wie andere Eltern auch, eine warmes Mittagessen.

Bei unserem älteren Sohn war dies noch problemlos in ein und derselben Einrichtung möglich. Möglich dadurch, dass die benachbarte Schulmensa für die Kindergartenkinder die benötigten Essen bereitstellte. Heute geht das nicht mehr, so die Aussage der Zuständigkeit im Rathaus, obwohl die Mensa hierdurch teilweise für nur noch 16 Schüler am Tag kocht!

Weiter ziehen einige Eltern bereits die Konsequenz und bringen ihr Kind in einer benachbarten Gemeinde unter, um ein warmes Mittagessen zu beziehen. Hierfür muss die Stadt Aichtal für jedes auswärtsbetreute Kind einen Ausgleich bezahlen. Traurig, dass trotz massivem Drängen von Eltern und Gemeinderat bisher das Problem ausgesessen wurde und gleichzeitig unökonomische Strukturen gelebt werden. Bleibt zu hoffen, dass es unserm Gemeinderat tatsächlich gelingt, die Verantwortlichen in der Verwaltung zu bewegen.

Leserbriefe

Der Abstand zu den Windkraftanlagen

Heinz Vogel, Oberboihingen. Zum Artikel „Standorte in der Region vom Winde verweht“ vom 14. Juni. Wenn man den BW-Windatlas 2019 einmal anschaut, stellt man fest, dass darin für die betrachteten Windhöffigkeiten die maximale Nabenhöhe der Windkraftanlagen von 160 Meter auf 200 Meter angehoben…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe