Schwerpunkte

Leserbriefe

Vom Bürger klaglos hinzunehmen?

21.08.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Dieter Hiemer, Neckartailfingen. Zu den Leserbriefen „Stuttgart, Frankfurt – was kommt danach?“ vom 1. August und „Falsche Zahlen sowie Hetze und Hass“ vom 8. August, diese geben zwei Lesermeinungen wieder, die die Zerrissenheit unserer Gesellschaft in aller Deutlichkeit aufzeigen. Erstgenannten Beitrag von Bernd Hummel teile ich voll und ganz, aber prompt wird einem Besorgten wie üblich Hass und Hetze unterstellt. Empörend ist dafür eine viel zu milde Umschreibung. Für den für die Grünen werbenden Leserbriefschreiber aus Wendlingen sind Vorkommnisse wie in Stuttgart und Frankfurt anscheinend Lappalien und vom deutschen Bürger klaglos hinzunehmen.

Die Straftaten seien 2019 zurückgegangen – wie toll! Dafür sind allerdings wohl die sinkenden deutschen Vergehen in dieser Statistik verantwortlich, denn andere Erhebungen bezüglich Belästigungen, Vergewaltigungen bis hin zu Morden durch Migranten sprechen eine andere Sprache. Freiburg, Kandel, Babenhausen, Köln, Düsseldorf und, und, und lassen grüßen. Und wenn Bernd Hummel von 60 Milliarden Euro Ausgaben für Flüchtlinge und Asylanten spricht, so wird er als erfolgreicher Unternehmer wissen wovon er redet. Herr Schade bezieht sich mit seinen 15 Milliarden Euro auf die Quelle Bundesfinanzministerium. Wie heißt es so schön: „Ich glaube nur der Statistik, die ich selbst gefälscht habe“, zumal hier vermutlich viele „Nebenkosten“ keine Berücksichtigung fanden.

Man würde sich wegen ein paar medialer Einzelfälle (da haben wir sie wieder, diese so gerne benutzte Verharmlosung) in Angst versetzen lassen, heißt es weiter. In welcher Welt lebt der Mann eigentlich? Weihnachtsmarkt, Weindorf und Volksfest, die ich immer gerne besuchte, sind nach eigenen negativen Erfahrungen seit geraumer Zeit für mich passé, auch wenn die grüne Sicherheitsbeauftragte von Stuttgart Mitte mir deshalb das Einbringen alternativer Fakten unterstellte. Ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht, was sie damit meinte. Auf alle Fälle wäre Stuttgart so sicher wie jede andere Stadt in Baden Württemberg, doch nun sei das so nicht mehr ihr Stuttgart. Wollen diese Leute die Menschen eigentlich für dumm verkaufen?

Leserbriefe

Die Feinde der Demokratie

Dirk J. Backe, Beuren. Leserbrief zum Kommentar „Kampf für die Demokratie“ vom 21. November. Herr Feyder bringt es auf den Punkt, hat die wahren Motive der AfD gnadenlos entlarvt. Alexander Gauland ist ein alter, unverbesserlicher Mann, der diese „Rechten“ im Bundestag immer noch anführt. Wird…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe