Leserbriefe

Und was wird aus dem Flug- und Lkw-Verkehr?

09.05.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bernd Sackmann, NT-Raidwangen. Zum Artikel „EU will mehr saubere Linienbusse“ vom 18. April. Die Europapolitiker wollen per Gesetz, dass ab 2021 neue Linienbusse schrittweise immer sauberer werden. Dies ist angesichts der oftmals dicken Luft in Großstädten durchaus zu begrüßen, auch wenn bei der Ökobilanz von Stadtbussen weniger die Fahrzeugtechnik als vielmehr die Anzahl der Fahrgäste die entscheidende Rolle spielt. Denn ein moderner Bus, der leer durch die Gegend fährt, nützt niemandem etwas.

Einen noch größeren Ehrgeiz wünsche ich mir von den Volksvertretern, wenn es darum geht, den Flug- und Lkw-Verkehr zu reduzieren und „sauberer“ zu machen. Beide Verkehrsarten wachsen Jahr für Jahr und sind viel klimaschädlicher als es Busse jemals sein können. Aber herzlich wenig passiert in Brüssel und in Berlin, weil Liberale und Unionsparteien vieles blockieren.

Leserbriefe

Großer Forst und die Wahlen

Kuno Giesel, Nürtingen. Zum Artikel „Neuer Bauabschnitt sorgt für neuen Stau“ vom 21. Mai. „. . . zwischen Bahnhof und Nordtangente ging heute gar nichts mehr“. Man Stelle sich vor, Hugo Boss hätte doch auf dem Großen Forst gebaut und seine LKW-Flotte quält sich zusätzlich durch den Stau über…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe