Schwerpunkte

Leserbriefe

Stimmenverluste und Wahlgewinner

09.04.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wolfgang Niefanger, Oberboihingen. Zum Leserbrief „Keine Schnittmenge – nur leere Menge“ vom 7. April. Schön überflüssig, dass wir jetzt wieder einmal von einer grünen Parteifrau in Form eines Leserbriefes erfahren dürfen, wie grüne Politik läuft. Eigentlich wird derartiges Wissen ausgiebig in den dafür vorgesehenen Rubriken von Tageszeitungen abgedruckt. Nicht jedoch in der Nürtinger Zeitung. Hier wird zusätzlich auch noch üppig Platz im Forum Leserbrief bereitgehalten.

Nun wird jedoch in diesem Beitrag auch etwas despektierlich auf eine Partei mit „gerade elf Prozent“ hingewiesen. Aus diesem Grund erlaube ich mir, den Blickwinkel auf real existierende Zahlen zu lenken. Die Grünen verzeichneten in der Wahl 2021 einen Stimmenverlust von 36 915 Stimmen gegenüber 2016. Die in dem Beitrag als „Elf-Prozent-Partei“ bezeichnete FDP verzeichnete einen Stimmengewinn von 62 931 Stimmen. Aus diesem Blickwinkel betrachtet, bekommen die Begriffe „Wahlgewinner und Wahlverlierer“ durchaus eine andere Bedeutung. Die größte „Partei“ in Summe waren auch dieses Mal wieder die Nichtwähler und Ungültigwähler. Warum wohl?

Leserbriefe

Kuckuckseier vom Nürtinger Osterhasen

Egon Eigenthaler, NT-Oberensingen. Zum Artikel „Galgenbergpark: Kompromiss gefunden“ und zum Kommentar „Rücksicht nehmen“ vom 8. April. Wie, von CDU Stadtrat Kunzmann zur Wahl eröffnet, darf man in Nürtingen jetzt wieder „Klartext“ sprechen. Kein „Schönreden“, kein Vernebeln, und auch kein…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe