Schwerpunkte

Leserbriefe

Statt Einbahnregelung ein Kreisverkehr

01.04.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kuno Giesel, Nürtingen. Zum Artikel „Radweggestaltung sorgt für Zündstoff“ vom 25. März. Vor 20 Jahren wäre ich von der Einbahnregelung vielleicht noch begeistert worden. Im Zeitalter von Greta und Umweltbelastung denke ich anders.

30 000 Autos befahren täglich die Neuffener Straße. Wenn nur jeder Zehnte nicht in die Carl-Benz-Straße Richtung Roßdorf möchte, wäre das bei „nur“ 300 Meter Umweg täglich schon 900 Kilometer Umweg, die gefahren werden müssen. Zusätzlich die Umwege der Anwohner und Zulieferer der Firma Heller. Wollen wir das wirklich? Geht so Umweltschutz?

Was ich begrüßen würde, wäre ein Kreisverkehr – ähnlich Rümelinstraße – an der Einmündung Gerberstraße/Werastraße. Das dürfte dem Verkehr Richtung Roßdorf von der Neuffener Straße kommend hilfreich sein und könnte die Neuffener Straße stadtauswärts etwas mehr entlasten. Das wäre für meinen Arbeitsweg vielleicht von Nachteil, nehme ich aber gerne in Kauf.

Leserbriefe

Hektik beim Abbruch des Hölderlinhauses

Wolf Remppis, Nürtingen. Zum Artikel „Kran in der Neckarsteige“ vom 17. September. Der Abbruch des Hölderlinhauses hat begonnen. Die Arbeiten laufen bereits auf Hochtouren. Die Stadt Nürtingen hat es jetzt offensichtlich sehr eilig und will schnell Fakten schaffen, die nicht mehr rückgängig zu…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe