Schwerpunkte

Leserbriefe

"Starkes Stück"

21.06.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sabine Schmid-Glotzmann, Nürtingen. Die Berichterstattung der Nürtinger Zeitung über die Abstimmung im Gemeinderat zum Bürgerentscheid empfinde ich als starkes Stück. Ausführlich wird die Meinung der Vertreter der viert- und fünftgrößten Fraktion dargelegt.

Die Stellungnahme der stärksten, zweitstärksten und drittstärksten Fraktion sowie von zwei Gruppierungen (also von immerhin 30 Stadträten) wird in einem Halbsatz ohne inhaltliche Erläuterung abgetan.

Tags darauf wiederum können die Arbeitsplatz-Gegner ihre Argumente nochmals in einem Riesenartikel wiederholen – alles schön aufbereitet von derselben Redakteurin.

Natürlich hat auch eine Redaktion ein Recht auf eigene Meinung. Diese kann sie dann in einem Kommentar äußern. Aber eine derartige Verzerrung in der Berichterstattung (mir scheint nicht die erste) ist für mich nicht akzeptabel. Hier werde ich als Bürgerin nicht objektiv informiert. Die Nürtinger Zeitung nennt sich „Amtsblatt für die Stadt Nürtingen“ und „Unabhängige Tageszeitung“. Diesem Anspruch wird sie mit einer solchen Berichterstattung nicht gerecht.

Leserbriefe

Unverhohlene Parteibrille

Wolfgang Niefanger, Oberboihingen. Zum Leserbrief „Umstiegsfantasien helfen da wenig“ vom 7. Januar. Es ist ja bekannt, dass Missionierende per se alles besser wissen und somit auch immer recht haben (müssen).

Nun ist Maike Pfuderer ja nicht irgendeine Zeitungsleserin, sondern im…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe