Leserbriefe

Sperrung der L 1250 wird verlängert

26.10.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Friedrich Pfleghar, Oberboihingen. Zum Artikel „Umleitung noch weitere vier Monate“ vom 24. Oktober. Nun ist die Katze also zum zweiten Mal aus dem Sack, Oberboihingen und Wendlingen werden eine weitere Sperrung der L 1250 bis Ende April 2020 akzeptieren müssen. Bereits in meinem Leserbrief vom 1. März, nach der Bekanntgabe der ersten Verlängerung, hatte ich behauptet, dass der 20. Dezember 2019 wohl nicht der letzte Sperrtag sein wird. Traurig, aber wahr ist es nun so, dass die Bürger eine Verdoppelung der ursprünglichen Bauzeit auf 16 Monate hinnehmen sollen.

Meine Forderung an das Regierungspräsidium und die Deutsche Bahn, nachdem die Zweifler in der Informationsveranstaltung am 22. November 2018 öffentlich mehr oder weniger verhöhnt wurden: Die Verantwortlichen vom Regierungspräsidium (RP) und DB müssen kurzfristig in einer Bürgerversammlung öffentlich Rede und Antwort stehen! Regierungspräsident Wolfgang Reimer muss dazu, als politisch Verantwortlicher für das, was da im RP so passiert beziehungsweise wie dort gearbeitet wird! Eine klare Entschuldigung der Verantwortlichen ohne Wenn und Aber in aller Öffentlichkeit für das, was da alles schiefgelaufen ist!

Bürgernähe und Bürgerbeteiligung sehen anders aus als das, was bisher in dieser Angelegenheit passiert ist. Nur hoffe ich, dass ich nicht der Einzige bin den das stört, und möglichst viele Bürgerinnen und Bürger ihren Unmut unter anderem unseren betroffenen Bürgermeistern zum Ausdruck bringen und auch zeigen und mitteilen, wie sie sich diese vorstellen.

Leserbriefe

Zum Leitbild „Team Nürtingen“

Dr.-Ing. Friedrich Röcker, Nürtingen. Zum Artikel „Leben von der Substanz“ vom 7. Dezember. Wenn Herr Kunzmann die Abstimmung um die Bebauung des ehemaligen Kreispsychiatriegeländes „Am Wasen“ zum Lackmustest des Gemeinderats und der Zukunftsfähigkeit von Gemeinderatsentscheidungen ausruft, dann…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe