Schwerpunkte

Leserbriefe

Söder und Seehofer nehmen Biontech

10.05.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Adrian Ender, Nürtingen. Zum Artikel „Lauterbach sagt: Es wird ein super Sommer“ vom 5. Mai. Nun wird das Loblied angestimmt, Voll-Geimpfte erhalten bald ihre Grundrechte zurück. Erwähnt wird nicht, dass die aus „moralischen Gründen“ zu Astrazeneca Genötigten erst nach langen drei Monaten zweitgeimpft werden. Der „super Sommer“ (Lauterbach) ist dann für viele vorüber.

Südafrika stoppte die Impfkampagne mit Astrazeneca bereits Anfang Februar – nicht aufgrund extrem geringer Thrombosegefahren; das Vakzin wirkt kaum gegen die südafrikanische Mutante. Erfreulich: der Impffortschritt wird das Britenvirus zurückdrängen. Allerdings lauert längst auch in Deutschland die südafrikanische Mutante und könnte sich schlimmstenfalls unter Astrazeneca-Gespritzten und Impfgegnern ausbreiten.

Markus Söder, populärer Coronabekämpfer, blüht in Zeiten der Pandemie merklich auf und findet so manches „spannend“. Jenen, die „sich trauen“, empfahl er Astrazeneca. Der „Kanzler der Herzen“, mit seinen 54 Lenzen nicht in sonderlicher Thrombosegefahr, hatte keine Traute und ließ sich die Premiummarke Biontech spritzen. Söders betagter CSU-Kollege Horst Seehofer pfiff auf die Moral und verweigerte explizit Astrazeneca. Einerlei, dass seine Biontech-Dosis die Impfung eines jüngeren Berechtigten verhinderte. Der ehemalige Gesundheitsminister Seehofer ist bezüglich der Impfstoffqualitäten freilich bestens orientiert.

Leserbriefe

Sie predigen Wasser und trinken Wein

Roswitha Oberländer, NT-Oberensingen. Zum Artikel „Franziskus will keine ,Vogel-Strauß-Politik‘“ vom 11. Juni. „Im Gehorsam akzeptiere ich seine Entscheidung, so wie ich es ihm versprochen habe.“ Kardinal Marx ordnet sich den Anweisungen des Papstes unter. Wem ordnet sich der Papst als Oberhaupt…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe