Schwerpunkte

Leserbriefe

Regierende haben kein Schamgefühl

18.12.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Walter Stückle, Neckartenzlingen. Zum Kommentar „Urlaubspleite“ vom 12. Dezember. „Wer soll das bezahlen, wer hat so viel Geld . . .“  So heißt es in einem Lied, aber kein Problem, der deutsche Michel zahlt alles, Thomas Cook, Maut-Desaster, CO2-Steuer, inzwischen gibt der Bürger 70 Prozent seines Gehalts an den Staat. Es gibt sicher noch mehr Punkte, die das Volk noch nicht weiß, aber so langsam kommt alles ans Licht.

Aber es spielt keine Rolle, unsere Beamten und Regierenden können ohne Scham so weitermachen. Der Schwur, den sie geleistet haben taugt sowieso nichts. Ich bewundere den Mut der Franzosen, aufzustehen und denen da oben zu sagen „So nicht“.

Leserbriefe

Kein Verständnis für Schließungen

Reinmar Wipper, Nürtingen. Zehn Quadratmeter also. Drei auf drei, um den einzelnen Supermarktkunden herum. Macht drei Meter Abstand zum nächsten. Vielleicht machbar, aber kaum zu kontrollieren. Und im Falle von Unterschreitung oder Weigerung kaum zu ahnden, weil es nicht strafbewehrt…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe