Schwerpunkte

Leserbriefe

Nicht noch mehr Porzellan zerschlagen

10.11.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hans Lange, Großbettlingen. Zum Artikel „Zuckerbrot und Peitsche für Athen“ vom 29. Oktober. Liest man den Beitrag, in dem Bundesfinanzminister Schäuble sofort die Position Deutschlands darstellt – die nicht falsch sein muss –, dann glaubt man, wir wollen alles bestimmen, bevor die EU in Brüssel auch nur darüber gesprochen geschweige denn entschieden hat. In der Europäischen Union sind alle Mitglieder und Bürger gleichberechtigt einschließlich der Bayern. Die Griechenland-Entscheidungen fallen in Brüssel, wo wir unsere Interessen wahrzunehmen haben und nicht in Berlin oder gar München. Wir sind dabei, unser mühsam aufgebautes Vertrauen zu unseren Nachbarn kaputt zu machen. Unsere Politiker sollten nicht noch mehr Porzellan zerschlagen.

Leserbriefe

Demonstranten ohne Maske geht gar nicht

Jürgen Schwinghammer, Neuffen. Zum Artikel „Demonstration ohne Masken in der City“ vom 20. Oktober. Das Demonstrationsrecht ist ein Grundrecht. Wenn aber in Stuttgart 300 Demonstranten gegen die Maskenpflicht ohne Maske und Abstand demonstrieren und dabei von der Polizei „eskortiert“ werden,…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe