Schwerpunkte

Leserbriefe

Meinungsfreiheit

12.03.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Norbert Mühleisen, Nürtingen. Zum Leserbrief Mutige Stadträte? vom 8. März. Alte Zitate bewahrheiten sich: Wer im Glaskasten sitzt (saß), sollte nicht mit Steinen werfen, oder: Alter schützt vor Torheit nicht.

Die Einstellungen von Erich Besemer sind weitgehend aus den Öffentlichkeitsberichten der Medien einschlägig bekannt. Ich unterstelle dem OB sowie den (übrigen) Stadträten die Fähigkeit, selbst ihre Meinungsverschiedenheiten in den Sitzungen auszutragen. Es wäre schon ratsam, wenn einige Schreiber zum Thema Großer Forst loyaler und einfühlsamer vorgingen.

Stillos ist, einen Buhmann, der sich für eine Sache einsetzt, in einer entsprechenden Art und Weise noch anzuschwärzen. Zum Glück haben auch die gesamte Nürtinger Einwohnerschaft sowie der OB und die Stadträte Meinungsfreiheit.

Auch ich bin der Meinung, dass dieser Flächenverbrauch vor unserer Haustüre sehr genau abzuwägen ist. Einmal verbautes Ackerland bleibt versiegelt, die für ein solches Genehmigungsverfahren verantwortlichen Menschen gehen. Aus meiner aktiven Zeit als Betriebsratsvorsitzender habe ich vom damaligen Geschäftsführer einen Satz für mein Leben mitgenommen: Wer nicht mit der Zeit geht, muss mit der Zeit gehen.

Leserbriefe