Schwerpunkte

Leserbriefe

Klimarettung muss etwas kosten

15.10.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fritz Immel, Neckartailfingen. Zum Artikel „Ostseepipeline Nord Stream 2 mit Gas befüllt“ vom 5. Oktober.

Jetzt wartet man auf das Gas aus der neuen Pipeline, weil die Gaspreise enorm gestiegen sind. Aber warum gibt es jetzt nicht genug Gas? Die Windräder sollen ja immer mehr Strom liefern. Aber seit Wochen weht kaum noch Wind, also muss der fehlende Strom mit Gas produziert werden, deshalb wird das Gas knapp und teuer. Über diesen einfachen Zusammenhang wird jedoch nicht berichtet. Ob das wohl der Segen der Energiewende ist? Ja, wenn man das Klima und die Welt retten will, dann muss es auch etwas kosten.

Leserbriefe

Crowdfunding zur Finanzierung

Barbara König, Nürtingen. Zum Artikel „Massive Kritik am Planer“ vom 18. November.

Es ist eine Unverschämtheit gegenüber uns Steuerzahlern, dass die Stadtoberen weiterhin gewillt sind, überteuerte Prestigeobjekte zu finanzieren. Da es nicht gelang, das Hölderlinhaus unter…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe