Leserbriefe

Kein Ziel für das Klima

11.10.2019 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gerhard Schweickhardt, Nürtingen. Zum Leserbrief „Baurecht kontra Klimaziele?“ vom 6. September. Das Klimaziel ist kein Ziel für das Klima.

Der informierte Bürger erkennt, dass es nur um eine CO2-Reduktion gehen soll und gerade nicht um die Begrenzung der Temperatur. Das wäre ja auch sehr peinlich, wenn man fragt, um wie viel Grad die Erderwärmung durch den Kohleausstieg und die Energiewende oder gar die CO2-Steuer verhindert wird. Mit der CO2-Sensitivität und Anteil von Deutschland mit 2,1 Prozent an den „Treibhausgasen“ komme ich auf weniger als 1/100 Grad. „Spiegel“ am 17. Januar 2014: Klimasünder Deutschland=+0,03 Grad Celsius. Und um wie viel wird die weltweite CO2-Konzentration von 400 ppm durch Deutschland abgesenkt und welche Wirkung soll das haben? Zahlen auf den Tisch! Nun ja, wir leben gerade in einer Hysterie, Anmaßung und Diffamierung als rechtsradikal, wenn man „menschengemachten Klimawandel leugnet“.

Leserbriefe

Sicherheitspolitik der Bundesrepublik

Oskar Fausel, Frickenhausen-Linsenhofen. Ein Rekrut wird Verteidigungsminister. Hat aber keine Ahnung, muss aber Entscheidungen der BRD gestalten. Das kann sie aber nur mit Mithilfe und Zusammenarbeit der CDU-Zentrale, bis zur Bundestagswahl 2021. Und das alles in einer Zeit, wo die Nato…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe