Schwerpunkte

Leserbriefe

Kein neues Gewerbegebiet

20.03.2008 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wilhelm Krempel, Nürtingen. Zum Leserbrief Arbeit und Grünflächen vom 14. März. Sicherlich ist es wichtig, dass in unserer Region Arbeitsplätze geschaffen werden. Aber muss es denn in einem riesigen Klotz sein, der auf dem Großen Forst gebaut werden würde? Ich glaube, die Befürworter sind sich der Höhe von 20 Metern gar nicht bewusst.

Seit Jahren ist die Bachhalde erschlossen; bis heute sind keine zehn Gewerbebetriebe dort angesiedelt! Wo ist hier der knallharte Wettbewerb? Wird denn die Bachhalde richtig vermarktet? Sind die Grundstückspreise zu teuer? Ist der Baugrund nicht in Ordnung? In Großbettlingen ist das jüngst erschlossene Gewerbegebiet so gut wie bebaut! Es geht also doch. Im Gegensatz zur Bachhalde glaube ich nicht, dass beim Bau der Bosshalle ortsansässige Betriebe bei der Ausführung berücksichtigt werden würden. Dies wären auch Arbeitsplätze, die es zu erhalten lohnt.

Im Übrigen weiß ich aus eigener Erfahrung, wie wichtig ein Arbeitsplatz ist: Im Jahr 2000 hat das Büro, in dem ich zwölf Jahre gearbeitet habe, von heute auf morgen geschlossen. Seit dieser Zeit warte ich immer noch auf die Auszahlung von zwei Monatsgehältern.

Mein eindringlicher Appell an die Verantwortlichen lautet: kein neues Gewerbegebiet, bevor nicht das alte bebaut ist.

Leserbriefe

Demokratie und Corona-Tests

Peter Främke, Neckartailfingen. Zum Artikel „Pandemie fast ohne Parlament“ vom 20. Oktober. In dem Artikel wird auch das exakte Datum der freiwilligen Entmachtung der Volksvertreter genannt – Zitat: „Gesetz . . . das der Bundestag am 25. März beschlossen hat.“ Also im März 2020, als die…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe