Schwerpunkte

Leserbriefe

Haben wir jetzt eine neue Kriegsministerin

12.02.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Hans Lange, Großbettlingen. Zum Artikel „Gauck fordert das Ende deutscher Zurückhaltung“ vom 1. Februar. Laut den Berichten über die neuen Stellungnahmen von Bundespräsident Gauck sowie Verteidigungsministerin von der Leyen haben wir die Mittel endlich scharf zu schießen. Unsere verlorene Schlacht am Hindukusch mit über 50 Toten ist keine Lehre. Krieg ist nur das Unvermögen von Menschen friedlich miteinander zu leben. Gehet hin und lehret alle Völker ist falsch, wenn wir glauben alle Völker müssten unsere Lebensweise und Religion annehmen. Mit Speck fängt man Mäuse oder wessen Brot ich esse, dessen Lied ich singe, ist ein wahres Sprichwort.

Nach angeblichen Umfragen sind zwei Drittel der Deutschen gegen diese Einstellung und ich hoffe und bete unsere Volksvertreter auch. Schluss damit, sich in die inneren Angelegenheiten anderer Staaten einzumischen. Kehren wir lieber vor der eigenen Tür, da gibt es genügend zu tun.

Leserbriefe

Grüne verbieten keine Einfamilienhäuser

Gerhard Härer, Aichtal-Neuenhaus. Zum Leserbrief „Das Ende des Einfamilienhauses“ vom 22. Februar. „Es ist einfach albern“ meinte Ministerpräsident Kretschmann dieser Tage, dass irgendjemand in Deutschland verbieten wolle, dass Menschen Einfamilienhäuser bauen dürfen. Und es ist nachweislich…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe