Schwerpunkte

Leserbriefe

Gesunder Tipp der Ernährungsberaterin?

28.08.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Katja Bopp, NT-Oberensingen. Zum Artikel „Ausgekochte Früchtchen“ vom 18. August: Da empfiehlt eine Ernährungsfachfrau der AOK allen Ernstes auf gekaufte Marmelade („enthält unnötige Konservierungs- und Farbstoffe“) zu verzichten und stattdessen mit Gelierzucker 2:1 oder 3:1 selbst Marmelade zu kochen. In diesen Gelierzuckern ist Sorbinsäure enthalten, ein Konservierungsstoff, der Marmelade so lange haltbar machen soll wie der klassische 1:1-Gelierzucker. Das müsste eine Ernährungsexpertin eigentlich wissen.

Leserbriefe