Schwerpunkte

Leserbriefe

Gemeinderat war informiert

23.03.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Harald Schneider, Neuffen-Kappishäusern. Zum Leserbrief „Tempolimit in Kappishäusern“ vom 11. März. In meinem Leserbrief habe ich behauptet, der Bürgermeister von Neuffen, Herr Bäcker, habe den Beschluss des Ortschaftsrates vom 29. September zu einer neuen Verkehrszählung dem Stadtrat in Neuffen nicht vorgetragen. Ich erkläre, dies entspricht nicht den Tatsachen, der Stadtrat war in der Tat rechtzeitig informiert. Ich bedaure meine Äußerung vom 11. März und entschuldige mich an dieser Stelle ausdrücklich bei Herrn Bäcker für meine damalige Behauptung.

Leserbriefe

Sie predigen Wasser und trinken Wein

Roswitha Oberländer, NT-Oberensingen. Zum Artikel „Franziskus will keine ,Vogel-Strauß-Politik‘“ vom 11. Juni. „Im Gehorsam akzeptiere ich seine Entscheidung, so wie ich es ihm versprochen habe.“ Kardinal Marx ordnet sich den Anweisungen des Papstes unter. Wem ordnet sich der Papst als Oberhaupt…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe