Leserbriefe

Falsche Angaben

27.02.2008, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Klaus Eicher, Nürtingen. Zum Artikel Einbruch im Roßdorf vom 21. Februar. Am vorigen Donnerstag berichtete die Nürtinger Zeitung von einem Einbruch in einen Verkaufsraum im Roßdorf. Dabei wurde die Lage des Ladens mit Am Raigerwald angegeben. Der kurze Artikel enthält also gleich zwei Fehler: Im Roßdorf wurde nicht eingebrochen und die genannte Straße ist auch nicht im Roßdorf. Da im Roßdorf nahezu alle Straßen nach Malern benannt sind, hätte das der Lokalredaktion eigentlich gleich auffallen müssen. So wird beim nicht ortskundigen Leser wieder einmal der Eindruck erweckt, dass das Roßdorf ein Schwerpunkt der Kriminalität ist.

Die Bürgervereinigung Roßdorf (BVR), deren Vorsitzender ich bin, bemüht sich seit Jahren, das Roßdorf aus seinem negativen Image herauszuführen. Durch solche mit wenig Sorgfalt geschriebenen Berichte werden viele Monate unserer Arbeit mit ein paar Zeilen zunichte gemacht. Wir bitten die Presse im Interesse der Roßdorfer zukünftig um sorgfältigere Berichterstattung.

Leserbriefe

Schlicht und leicht zu durchschauen

Hartmut Schewe, Aichtal-Neuenhaus. Zum Leserbrief „Roth und die Schweigeminute“ vom 7. Juli. Herr Ackermann lehnt sich sehr weit aus dem Fenster ohne zu bemerken, dass der Absturz droht. So schreibt er: „Jeder vernünftig denkende Mensch weiß allerdings . . .“. Diesen Worten ist zu entnehmen,…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe