Schwerpunkte

Leserbriefe

Erweiterung der Nato war nicht vorgesehen

14.11.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Dr. Wolfgang Bone, Lenningen-Gutenberg. Zum Leserbrief „Space-Center in Ramstein“ vom 9. November. Ob die in Ramstein geplanten Vorhaben sinnvoll sind oder nicht, darüber kann man sicher ernsthaft streiten. Was die Nato betrifft, hat Gorbatschow in einem seiner letzten Gespräche im Fernsehen noch gesagt, dass bei den Gesprächen zur Wiedervereinigung Deutschlands das Wort Nato nie gefallen sei. Darüber sei erst später gesprochen worden.

Es ist richtig, dass gesagt wurde, (nicht versprochen), dass man nicht die Absicht habe, die Nato nach Osten zu erweitern. Kein Geringerer als Gorbatschow selbst hat daraufhin gesagt, es müsse selbstverständlich jedes Land selber frei entscheiden, ob und gegebenenfalls welchem Militärbündnis es beitreten wolle, dem Warschauer Pakt oder der Nato. Eine Erweiterung der Nato war auch nicht vorgesehen. Aber etliche Länder, ganz besonders Polen, haben dringend in die Aufnahme in die Nato gebeten, ebenso nordische Staaten.

Leserbriefe

Russland und der Westen

Hartmut Schewe, Aichtal-Neuenhaus. Zum Leserbrief „Erweiterung der Nato war nicht vorgesehen“ vom 14. November. Harmoniesoße über einen Wortbruch zu gießen macht ihn nicht besser. Absprachen und Versprechen haben durchaus in der Politik ihre Bedeutung. Da helfen auch keine Wortklaubereien. Wie…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe