Leserbriefe

Endlich eine gute Entscheidung

27.02.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ulrike Schneider, Nürtingen. Zur Eilmeldung „Hotelbeschluss aufgehoben“ vom 23. Februar und zum Artikel „Die Karten werden neu gemischt“ vom 24. Februar. Wie heißt es doch so schön? Mich laust der Affe? Ganz überraschend am Freitag die Eilmeldung der Nürtinger Zeitung. Und wir können unseren Augen nicht trauen. Ausgabe Narrdünger der Nürtinger Zeitung? Nein, kann nicht sein! Fasnacht vorbei! Ganz sicher! Oder doch nicht? Was für eine Eilmeldung! Was für eine Überraschung und Freude. Die den Glauben an die Demokratie in Nürtingen und das Ernstnehmen der Bürger in Nürtingen zurückbringen mag.

Haben wir Nürtinger noch daran geglaubt? Und wollen wir diese Entscheidung jetzt wahrhaben? Das wollen wir! Aber ein Beigeschmack bleibt leider. Dass die Gemeinderäte und unser OB sich haben umstimmen lassen, war sicherlich nicht der Einsicht zu schulden, dass wir Nürtinger auch denken können und einen Willen haben. Es ist wohl der Einsicht zu schulden, dass die Stadt in Aufruhr ist und sich die Bürger nicht weiter gefallen lassen wollen, was über ihren Willen und ihre Köpfe hinweg entschieden wird. Und nicht zu deren Wohlwollen! Bravo! An die Unterschriftenaktion! Bravo an die, die sich wehren. Bravo an alle, denen der Kragen empfindlich geplatzt ist.

Ob unser OB jetzt einlenkt, weil er im nächsten Jahr bei seinem Amtsabtritt nicht mit Schimpf und Schande vom Hof gejagt werden will? Ob die Gemeinderäte vom Druck der Öffentlichkeit in die Knie gezwungen wurden? Oder ob unser OB jetzt tatsächlich einmal nachgedacht hat, was die Bürger von Nürtingen wollen? Das sei dahingestellt. Das ist aber jetzt auch wurscht. Ein kleines Fleißsternchen haben sich die Gemeinderäte jetzt verdient. Zu vieles ist schief gelaufen in den letzten Jahren. Endlich einmal eine gute Entscheidung.

Leserbriefe