Leserbriefe

Ehrenamt schon viele Jahre im Einsatz

20.01.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sven Rahlfs, Frickenhausen. Zum Leserbrief „Integration: Und alles zahlt der brave Bürger“ vom 23. Dezember. Herr Deuschle versucht wie andere auch, die ehrenamtliche Arbeit in Pflegeheimen gegen die Arbeit in Flüchtlingsheimen gegeneinander auszuspielen. Dabei übersieht er wie andere auch eine wichtige Tatsache: Die allermeisten Menschen, die sich seit mehr als drei Jahren in der Flüchtlingsarbeit engagieren, waren vorher schon und sind es immer noch in anderen Bereichen in den Gemeinden engagiert. Sie leisten seit Jahren, viele schon seit Jahrzehnten, ehrenamtliche Arbeit in Organisationen wie dem DRK oder den Maltesern, sie sind in der Kirche engagiert, sie arbeiten in der Hospizbewegung, sie haben Funktionen in Vereinen oder sind ehrenamtlich in Alters- und Pflegeheimen unterwegs. Manche sind auch kommunalpolitisch aktiv – sei es im Gemeinderat ihrer Gemeinde oder im Kreistag. Sie engagieren sich dort und darüber hinaus noch in der Flüchtlingsarbeit, weil ihnen Menschen und das Zusammenleben in der Gemeinde wichtig sind und nicht Ideologien. Aber das passt wohl nicht in das kleine Karo derer, denen ehrenamtliche Flüchtlingsarbeit ein Dorn im Auge ist.

Leserbriefe

Sicherheitspolitik der Bundesrepublik

Oskar Fausel, Frickenhausen-Linsenhofen. Ein Rekrut wird Verteidigungsminister. Hat aber keine Ahnung, muss aber Entscheidungen der BRD gestalten. Das kann sie aber nur mit Mithilfe und Zusammenarbeit der CDU-Zentrale, bis zur Bundestagswahl 2021. Und das alles in einer Zeit, wo die Nato…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe