Schwerpunkte

Leserbriefe

Die Mehrheit lehnt Gentechnik ab

09.07.2010 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Dr. Helmut Gundert, Wolfschlugen. Zum Artikel „Chaos bei Genpflanzen schadet Bauern“ vom 2. Juli. Der „Pflanzenforscher und Gentechnikexperte“ Andreas Schier von der Nürtinger Hochschule für Wirtschaft und Umwelt wird in diesem Artikel mit folgenden Aussagen zitiert: An der Gentechnik führt kein Weg vorbei und ein gentechnikfreies Deutschland lässt sich kaum durchsetzen. 80 Prozent aller Nahrungsmittel seien mit gentechnischen Verfahren in Berührung gekommen, und dass man die Ernten aus gentechnisch kontaminiertem Saatgut vernichten muss, sei völlig unpraktikabel und aberwitzig. Vielleicht kann die Nürtinger Zeitung bei einem der nächsten Gespräche mit ihrem „Gentechnik-Experten“ einmal herausfinden, wie lange er noch das „Totenglöcklein“ des ökologischen Landbaus läuten will, der bekanntlich konsequent auf Gentechnik verzichtet? Oder kann er gar erklären, wie diese Landwirtschaftsform in unserem kleinparzellierten Land, in dem trotz Klimawandel noch Wind weht und Bienen leben, weiter bestehen kann? Sicher sind viele Leser dieser Zeitung auf die Antwort des Experten auf diese Fragen gespannt, weil ja die große Mehrheit der Bevölkerung Gentechnik in Nahrungsmitteln ablehnt.

Leserbriefe

Demokratie und Corona-Tests

Peter Främke, Neckartailfingen. Zum Artikel „Pandemie fast ohne Parlament“ vom 20. Oktober. In dem Artikel wird auch das exakte Datum der freiwilligen Entmachtung der Volksvertreter genannt – Zitat: „Gesetz . . . das der Bundestag am 25. März beschlossen hat.“ Also im März 2020, als die…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe