Leserbriefe

Die Definition ist schlichtweg falsch

19.07.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Sem Schade, Wendlingen. Zum Leserbrief „Roth und die Schweigeminute“ vom 7. Juli. Ich bitte Herrn Ackermann aufzuhören, selbst zu definieren, was „jeder vernünftig denkende Mensch weiß“. Denn das ist schlichtweg falsch. Ebenso die Behauptung, was die Grünen „wollen“, ist falsch. Sein Leserbrief hört sich bockig an, wie ein Kind, welches sich die Hand auf die Ohren stülpt. „Geschäftsordnung hin und oder“, der Täter war doch Flüchtling! Bei den 405 Mordopfern 2017 war es ihm egal, ob eine Schweigeminute abgehalten wird oder nicht, egal wie „bestialisch“ der Mord war. Genauso wie die AfD mit ihrer Instrumentalisierung des Mordes gescheitert ist, scheitert Herr Ackermann mit der Instrumentalisierung der Leserbriefspalte für die AfD-Politik.

Leserbriefe