Schwerpunkte

Leserbriefe

Die Baustellen von Thomas Bareiß

23.03.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Klement Giesel, Grafenau. Zum Artikel „Auch Bareiß unter Druck“ vom 13. März. Hier wäre hinzuzufügen, dass der CDU-Bundestagsabgeordnete Thomas Bareiß auch in der Energiepolitik kräftig mitmischt. So ist er Mitbegründer des „Berliner Kreises der CDU“ – eine Partnerorganisation der Werteunion, wo bestritten wird, dass CO2 die Ursache des Klimawandels sei. Dazu ein Zitat aus dem Buch „Die Klimaschmutzlobby“ zum Klimagegner-Netzwerk: „Von Ahlefeldt gilt als erklärte Gegnerin der Energiewende und steht über Linnemann dem intern so getauften Bermudadreieck der Energiewende, bestehend aus den Abgeordneten Linnemann, Bareiß und Pfeiffer, nahe: Diese drei schlucken, so heißt es im Bundestag, jeden Fortschritt“. Und über Nikolai Ziegler (Referent im Bundeswirtschaftsministerium) kommt man in diesem Netzwerk sehr schnell zu den Windkraftgegnerorganisationen. Diese wiederum erhalten Unterstützung von der nuklear-fossilen Energiewirtschaft wie beispielsweise vom Ölkonzern ExxonMobil, wie in dem Netzwerk zu sehen ist.

Alle genannten Personen bekleiden teilweise hohe CDU-Ämter. Ein Link zu diesem Netzwerk liegt der Redaktion vor. Nach einer Recherche von Greenpeace nutzte Ziegler zudem die Computer des Bundeswirtschaftsministeriums für seine Anti-Windkraft-Aktivitäten.

Leserbriefe

Die Veranstaltung aus Querdenker-Sicht

Eva Böttigheimer, Neuffen. Zum Artikel „Demonstration auf dem Schillerplatz mit wenig Zulauf“ vom 9. April. Schon seit dem 11. Februar findet alle 14 Tage eine Veranstaltung der Querdenker auf dem Schillerplatz statt. Jetzt nach der umstrittenen Veranstaltung in Stuttgart und der Frage, ob diese…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe