Leserbriefe

Die Abholzaktion ist verantwortungslos

21.04.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Elfriede Steckroth, Neckartailfingen. Zum Leserbrief „Bäume am Aileswasensee wurden radikal geköpft“ vom 12. April. Herr Holl hat vollkommen recht in seinem Leserbrief. Als ich neulich am Aileswasensee lief, stockte mir der Atem. Warum solch ein Frevel, wo man doch genau weiß, was Bäume für CO2-Fresser und Sauerstoffspender sind. Und das in Zeiten des Klimawandels – unglaublich. An Sommertagen pilgern ganze Heerscharen zum See. Das Kleinod wird vermüllt und die tierischen Bewohner vollgestopft mit altem Brot, Kuchen und Sonstigem – interessiert nicht.

Aber als ich es im Winter wagte, mit meinem Hund dort spazieren zu gehen, wurde ich sofort auf das Hundeverbot angesprochen. Das Verbot ist berechtigt. Denn verantwortungslose Hundebesitzer würden, wie überall, die Hinterlassenschaften ihrer Vierbeiner liegen lassen. Wie auch oft den Müll, trotz zahlreicher aufgestellter Mülltonnen.

Die Neckartailfinger haben wenig von dem Kleinod vor ihrer Haustür – das gehört anderen. Die Abholzung zahlreicher Bäume finde ich verantwortungslos und unbegründet.

Leserbriefe