Schwerpunkte

Leserbriefe

Das ist eine schöne Tradition

02.04.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gabriele Klink, Nürtingen. Zum Artikel „Goldene Konfirmation in der Martinskirche Neuffen“ vom 23. März. Nicht nur die goldene Konfirmation wurde in der Martinskirche begangen, sondern als doppeltes Konfirmationsjubiläum wurde im festlichen Gottesdienst auch die diamantene Konfirmation mit über 30 Teilnehmern gefeiert. Erstaunlich, dass dies nicht erwähnt wurde.

Immer mehr Kirchengemeinden gehen dazu über, die Jubiläumskonfirmation in einem besonderen Gottesdienst gemeinsam feierlich zu begehen. Dabei werden nicht nur die Jubilare dieser Kirchengemeinde eingeladen, sondern alle, die vor 50 Jahren (Goldene), 60 Jahren (Diamantene), 65 Jahren (Eiserne), 70 Jahren (Gnaden) oder 75 Jahren (Kronjuwelen) in einer evangelischen Kirche konfirmiert wurden, herzlich eingeladen.

Die Kirchengemeinden bemühen sich, anhand ihrer Unterlagen und Kirchensteuerzahler Anschriften und Namen zusammenzutragen. So werden „Hinzugezogene“ in der Kirchengemeinde nicht nur wertgeschätzt, sondern herzlich willkommen geheißen. Dies erscheint mir besonders wichtig, da viele Bürger innerhalb Deutschlands immer wieder umziehen müssen und damit die „Integration“ der Neuhinzugezogenen in der Kirche gefestigt wird.

Leserbriefe

Die Konsequenzen bleiben nicht aus

Reinmar Wipper, NT-Roßdorf. Zu den Artikeln „Das andere Abitur“ und „Abitur in Ausnahmezeit der Pandemie“ vom 3. Mai. Seit Corona übertreffen sich Politiker und Medien sowie etwa 50 Millionen Virologen, Statistiker und Propheten darin, diese Krise gesund und zu einem guten Ende zu beten. Im…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe