Schwerpunkte

Leserbriefe

Buchungsverfahren war sehr umständlich

26.09.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Thomas Kern, Stuttgart. Zum Artikel „Das Nürtinger Freibad öffnet morgens später“ vom 19. September. Die positiven Aussagen der für das Nürtinger Freibad Verantwortlichen zur Online-Buchung kann ich aus meiner Erfahrung heraus nicht bestätigen. Nach meiner Einschätzung war das Verfahren in Nürtingen im Vergleich zu anderen Freibädern (zum Beispiel Baiersbronn) aufwendig, umständlich und mit Stolperfallen versehen. Schon bei der Eingabe meiner Telefonnummer wurde mir zigmal mitgeteilt, dass diese ungültig sei.

Erst ein Anruf bei den Stadtwerken und der dortige Hinweis, an welcher Stelle die Nummer mit Leerstellen zu versehen ist, half weiter. Nach Eingabe meiner Kontonummer und nach Zustimmung zum SEPA-Lastschriftverfahren wurde mir dann mitgeteilt, dass bei meinem Konto bei der Kreissparkasse Nürtingen/Esslingen ein SEPA-Lastschriftverfahren nicht möglich sei. Warum, wurde nicht mitgeteilt. Bei allen übrigen von mir in diesem Jahr besuchten Freibädern war diese Abbuchung problemlos möglich. In Nürtingen wurde ich dagegen aufgefordert, jetzt auch noch die Daten meiner Kreditkarte anzugeben. Darauf habe ich verzichtet.

Ich bin in Nürtingen aufgewachsen. Von klein auf war das Nürtinger Freibad für mich in der Sommerzeit mit rund 20 Besuchen pro Jahr ein fester Bestandteil. In diesem Jahr gab es aufgrund des Nürtinger Online-Verfahrens keinen Besuch. Schade. Sehr schade.

Leserbriefe

Eine gute Zukunft für die Stadt Aichtal

Dieter Weiler, Aichtal-Aich. Aichtal kann mehr. Jeder darf seine Meinung äußern, aber die Mitglieder des Gemeinderats nicht? Ich bin der Meinung, dass die Stadträte das Recht haben, öffentlich zu sagen, wen sie bei der Bürgermeisterwahl unterstützen wollen. Und sie haben die Pflicht, die Bürger…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe