Schwerpunkte

Leserbriefe

Biergarten: Bedenken werden ignoriert

17.05.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Dieter Braunmüller, Nürtingen. Zum Artikel „Die Nürtinger entdecken das Neckarufer“ vom 8. Mai. Jedes Jahr zum Maientag fördert der OB den Bierkonsum. War es letztes Jahr die Aufforderung an die Jugend „zwei Bier zu trinken und eins zu bezahlen“, so ist es dieses Jahr die Eröffnung eines Biergartens auf dem Melchiorgelände.

Mit kompromissloser Härte heizt der Oberbürgermeister sein Lieblingsprojekt am Neckarufer durch. Bedenken werden ignoriert, Idealisten isoliert! „Baubeginn Montag, 19. Mai“ steht unmissverständlich auf den Halteverbotstafeln der Parkplätze. Was wird uns erwarten? Pergolaelemente und Holzhüttenteile wurden bereits angefahren. Gärtner walzen mit schwerem Gerät die neu eingesäte Rasenfläche am neuen Neckar-Promenadenweg wieder platt, damit die geplanten 50 Biergarnituren aufgestellt werden können. Sobald diese Garnituren knöcheltief einsinken, wird dann im wahrsten Sinne des Wortes tabula rasa gemacht und eingeschottert.

Kongenialer Partner des OB ist der Gastwirt Ruthenberg, der den OB bei der Wiederwahl vor zweieinhalb Jahren mit einer ganzseitigen Anzeige in der Nürtinger Zeitung unterstützt hat. Die Eröffnung des Biergartens soll am Donnerstag, 22. Mai sein. Anderntags eilt der OB dann zum Fassanstich ins Maientag-Festzelt. „Prosit, Herr Oberbürgermeister“ kann man ihm nur zurufen! Tue der Stadt Bestes, heißt es in der Bibel!

Leserbriefe

Demonstranten ohne Maske geht gar nicht

Jürgen Schwinghammer, Neuffen. Zum Artikel „Demonstration ohne Masken in der City“ vom 20. Oktober. Das Demonstrationsrecht ist ein Grundrecht. Wenn aber in Stuttgart 300 Demonstranten gegen die Maskenpflicht ohne Maske und Abstand demonstrieren und dabei von der Polizei „eskortiert“ werden,…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe