Leserbriefe

Besser die Vorschriften beachten

26.06.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Peter Krüger, Nürtingen. Zum Leserbrief „Die Raser und die Unfallursache“ vom 14. Juni. Der Schreiber des Leserbriefes kommt mal wieder mit dem Argument, die Ordnungskräfte sollten sich lieber mit der Verbrecherjagd statt mit der Erfassung von Geschwindigkeitsüberschreitungen befassen. Für die Aufklärung von Verbrechen sind aber nicht die Ordnungsämter, sondern die Polizeikräfte zuständig. Geschwindigkeitsüberschreitungen werden wiederum nicht von der Polizei, sondern von den Ordnungsämtern bearbeitet, es gibt also schon eine klare Trennung.

Im Übrigen beklagen sich sowohl die Polizeibehörden als auch die Ordnungsämter, dass sie personell unzureichend ausgestattet wären. Nun hat ja ein von der Stadt Nürtingen beauftragter Gutachter kürzlich festgestellt, dass das Ordnungsamt seiner Meinung nach auch mit noch weniger Kräften auskommen könnte. Allen, die sich durch die Verwarnungs- beziehungsweise Bußgelder nach Tempo-Überschreitungen abgezockt fühlen, empfehle ich: Die Vorschriften beachten, dann kann auch niemand „abzocken“.

Leserbriefe

Burka erniedrigt die Frauen

Elsa Neufeld, Nürtingen. Zum Artikel „CDU-Politiker Frei hält Burkaverbot für nicht machbar“ vom 12. August. Eine Burka ist für mich das abscheulichste und absurdeste Kleiderstück, das eine Frau zu tragen hat. Warum lässt unsere deutsche Verfassung ein generelles Burkaverbot nicht zu? Wen…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe