Schwerpunkte

Leserbriefe

Alternative für Deutschland

19.09.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Peter Kochwasser, Nürtingen. Zum Artikel „Wird Euro-Rettung im Wahlkampf ignoriert“ vom 14. September. Den Herren Gerhard Herbst und Müller stimme ich zu, dass die Gründer der „AfD“ – Alternative für Deutschland – keine Spinner sind. Im Gegenteil! Der Vorsitzende Professor Lucke zum Beispiel berät seit 2004 die Weltbank. Es ist nicht falsch, wenn die „AfD“ fordert: Den Bundesrechnungshof und die Landesrechnungshöfe zu stärken, die Zahl der Bundestagsabgeordneten zu verringern, das Abgeordneten-Mandat zeitlich zu begrenzen, die Weisungsgebundenheit der Staatsanwälte durch die Justizminister aufzuheben. Das sind nur einige vernünftige Forderungen und natürlich kommt das unangenehme „Euro-Thema“ hinzu. Gute Argumente für unser Land!

Leserbriefe

Kuckuckseier vom Nürtinger Osterhasen

Egon Eigenthaler, NT-Oberensingen. Zum Artikel „Galgenbergpark: Kompromiss gefunden“ und zum Kommentar „Rücksicht nehmen“ vom 8. April. Wie, von CDU Stadtrat Kunzmann zur Wahl eröffnet, darf man in Nürtingen jetzt wieder „Klartext“ sprechen. Kein „Schönreden“, kein Vernebeln, und auch kein…

Weiterlesen

Weitere Leserbriefe Alle Leserbriefe