Schwerpunkte

Leserbriefe

21 Millionen Euro für eine Werbekampagne

11.11.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ilse Bartsch, Nürtingen. Zum Artikel „Land wirbt für sich selbst“ vom 30. Oktober.

Auf der Titelseite der Nürtinger Zeitung prangte ein gelbes Banner mit schwarzen Buchstaben „THE LÄND“. Was ist das? Das kam wohl etwas zu früh. Der 11. November um 11.11 Uhr ist der richtige Zeitpunkt für Narretei.

Was will die schwarz-grüne Landesregierung damit bewirken? Sie will bei Fachkräften in Deutschland und in aller Welt für unser Land werben. Können sich Fachkräfte in Deutschland und rund um den Globus vorstellen, was „THE LÄND“ ist oder muss eine Gebrauchsanleitung beigelegt werden, wie sie auf Seite zwei der Zeitung zu lesen ist?

Ich frage die Landesregierung: Geht’s noch „blääder“ für 21 Millionen? Für mehr Lehrkräfte reicht das Geld mal wieder nicht. Vielleicht soll es aber auch ein Bildungsprogramm sein. Grundschulkinder, die keinen Englischunterricht mehr haben, können lernen, dass das „a“ im Englischen „ä“ heißt (allerdings nur gesprochen, nicht geschrieben) oder wir Älteren kriegen Nachhilfe, weil unser „Denglisch“ noch nicht so gut ist. Herr schmeiß Hirn ra! Oder zitieren wir den Schwaben Schiller: „Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergeblich“.

Leserbriefe