NTZ+ Wendlingen

Zu geringe Booster-Quote in Pflegeheimen

Der SPD-Landtagsabgeordnete Andreas Kenner kritisiert Gesundheitsminister Lucha wegen Verzögerungen bei Corona-Booster-Impfungen von Pflegeheimbewohnern

KIRCHHEIM. Für den Kirchheimer Landtagsabgeordneten Andreas Kenner ist es nicht nachvollziehbar, dass nicht längst alle Pflegeheimbewohner und -bewohnerinnen geboostert wurden. Mit Verwunderung reagiert die SPD-Landtagsfraktion auf die vom SWR veröffentlichten Zahlen zur Quote der Auffrischungsimpfungen in Alten- und Pflegeheimen im Land. SPD-Fraktionschef Andreas Stoch sagte dazu: „Angesichts dieser mehr als beunruhigenden Zahlen muss Gesundheitsminister Lucha sofort alle verfügbaren mobilen Impfteams in die Pflegeheime schicken und unsere Verletzlichsten jetzt sofort vor der Omikron-Welle schützen! Es ist nicht nachvollziehbar, dass aktuell jeder dritte in Pflegeheimen Lebende nicht mit einer Booster-Impfung geschützt ist. Eine 85-Prozent-Quote wie etwa in Rheinland-Pfalz muss auch in Baden-Württemberg umgehend erreicht werden!“

Der SPD-Landtagsabgeordnete Andreas Kenner ergänzt hierzu: „Schon im Frühjahr 2021 waren circa 90 Prozent der Heimbewohner und -bewohnerinnen geimpft. Warum beim Boostern so lange gewartet wurde erschließt sich mir nicht.“ Es könne nicht sein, dass die Landesregierung den gleichen Fehler wie in der ersten Pandemie-Phase mache. ...

NTZ+

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie weiter:

Digital Basis

  • Alle Artikel auf NTZ.de lesen
  • Monatlich kündbar
  • Mit PayPal bezahlen

9,90 €
monatlich

Digital Tagespass für 24 Std.

  • Alle Artikel auf NTZ.de lesen
  • Zugang zum E-Paper inklusive Zeitungsarchiv
  • Mit PayPal bezahlen

1,90 €
einmalig

Digital Voll

  • Alle Artikel auf NTZ.de lesen
  • Jeden Tag (Mo.-Sa.) die digitale Zeitung als E-Paper inklusive Zeitungsarchiv
  • Vorabend Ausgabe als E-Paper
  • Sport am Wochenende
  • Monatlich kündbar
  • Mit Paypal bezahlen

ab 4,90 €
monatlich

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Zur Startseite