NTZ+ Oberboihingen

Die Kleine Wendlinger Kurve ist fertiggebaut.

Am Mittwoch wurde mit dem Übergangsmodul, das an der Kleinen Wendlinger Kurve eingebaut wurde, die letzte Lücke zwischen dem Verbindungsbauwerk und der Bestandsstrecke Tübingen–Stuttgart geschaffen. Und wie geht es mit der Großen Kurve weiter?

Mit dem Übergangsmodul (bedeckt mit weißer Plane) ist der Lückenschluss zwischen der Weiche und dem Gleis der Kleinen Kurve gemacht. Nun stehen noch kleinere Restarbeiten an der Kleinen Wendlinger Kurve an. Foto: Gierlichs

OBERBOIHINGEN. Die Kleine Wendlinger Kurve trägt ihren Namen zu Recht. Nur 1,3 Kilometer ist das gesamte Bauwerk lang. Ein 494 Meter langer Tunnel gehört dazu. Und damit ist die Kleine Kurve tatsächlich eines der kleineren Bauwerke, die zum Bauabschnitt des Albvorlandtunnels an der Neubaustrecke Wendlingen–Ulm gehören. Noch verrückter: Was die Kosten und die Finanzierung angeht, gehört sie gar nicht zur Neubaustrecke, sondern zu dem Teil des Gesamtprojekts Stuttgart–Ulm, der Stuttgart 21 genannt wird und kurz vor Wendlingen endet.

Die Arbeiter der Schweizer Firma Implenia buddelten sich ...

NTZ+

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie weiter:

Website (ohne E-Paper)

  • Alle Artikel auf NTZ.de lesen
  • Monatlich kündbar
  • Mit PayPal bezahlen

9,90 €
monatlich

Digital Tagespass für 24 Std.

  • Alle Artikel auf NTZ.de lesen
  • Zugang zum E-Paper inklusive Zeitungsarchiv
  • Mit PayPal bezahlen

1,90 €
einmalig

Digital Voll

  • Alle Artikel auf NTZ.de lesen
  • Jeden Tag (Mo.-Sa.) die digitale Zeitung als E-Paper inklusive Zeitungsarchiv
  • Vorabend Ausgabe als E-Paper
  • Sport am Wochenende
  • Monatlich kündbar
  • Mit Paypal bezahlen

ab 4,90 €*
monatlich

*Im ersten Monat 4,90 €, 3 weitere Monate für 9,90 € mtl., danach 22,70 € mtl.

Sie sind bereits Abonnent? Hier einloggen

Zur Startseite