Region

CDU-MdB Michael Hennrich möchte Direktmandat im Wahlkreis Nürtingen verteidigen

10.07.2021 05:30, Von Lutz Selle — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Seit 2002 gehört der CDU-Politiker Michael Hennrich dem Deutschen Bundestag an. Noch nie fiel es ihm jedoch vor einer Bundestagswahl so schwer, das Ergebnis im Vorfeld einzuschätzen. Sein Ziel ist jedoch klar: Da er nicht über die CDU-Landesliste abgesichert ist, will er ein weiteres Mal im Wahlkreis Nürtingen das Direktmandat gewinnen.

Michael Hennrich stellt sich auf einen schwierigen Wahlkampf ein.  Foto: Just
Michael Hennrich stellt sich auf einen schwierigen Wahlkampf ein. Foto: Just

UNTERENSINGEN. Michael Hennrich hat am gestrigen Freitag zum Pressegespräch ins Restaurant Silberdistel in Unterensingen eingeladen. Und er stellt gleich fest, dass er vor den bisherigen Bundestagswahlen immer im Juli gemerkt habe, dass die Stimmung gut ist und für ihn eigentlich nicht mehr viel schiefgehen kann. „Diesmal ist es anders.“ Bei der Bundestagswahl im Jahr 2009 erhielt er im Wahlkreis Nürtingen 43,4 Prozent der Erststimmen, im Jahr 2013 waren es sogar 51 Prozent und im Jahr 2017 noch 39,4 Prozent. „Es wird schwer, das zu halten.“ Für den 26. September 2021 peilt er für sich aber keine bestimmte Prozentzahl an. „Ich möchte nur den Wahlkreis gewinnen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Landtagswahl 2021