Wendlingen

Der Durchbruch ist geschafft

27.08.2019 00:00, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit Sibylle hat die erste der beiden Tunnelbohrmaschinen ihr Ziel erreicht – Wanda hat noch ein paar Meter vor sich

Vor zwei Jahren wurde sie gemeinsam mit ihrer Schwester Wanda im Rahmen einer feierlichen Zeremonie in Gang gesetzt, nun schaffte Sibylle als erste der beiden Tunnelbohrmaschinen den Durchbruch. Indes, sie hatte auch den kürzeren Weg.

Wie ein schräg gelegtes Ei mutet der Übergang der Güterzuganbindung (rechts) in die Nordröhre des Albvorlandtunnels an. Fotos: Jüptner
Wie ein schräg gelegtes Ei mutet der Übergang der Güterzuganbindung (rechts) in die Nordröhre des Albvorlandtunnels an. Fotos: Jüptner

WENDLINGEN. Sie sind stolz bei der Schweizer Baufirma Implenia. Die erste Tunnelbohrmaschine hat ihr Ziel erreicht und brauchte für die nicht ganz acht Kilometer ungefähr eineinhalb Jahre. Sibylle heißt sie. Den Namen hat sie vor gut zwei Jahren in einem großen Zeitungswettbewerb verpasst bekommen. Klar, in Anlehnung an Sibylle von der Teck.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Stuttgart 21 in der Region