Senioren-Redaktion

Die Jungen sind dran – eigentlich

03.07.2021 05:30, Von Gunther Keller — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Je heißer der Sommer, desto öfter kann man von Krawallen und Ausschreitungen Jugendlicher an den Abenden und Nächten in deutschen Großstädten lesen. Berüchtigt geworden ist die Stuttgarter Krawallnacht vom Juni letzten Jahres.

Wir Älteren reagieren auf die Meldungen von Zerstörungen, gewaltsamen Ausschreitungen und verletzten Polizisten natürlich mit Empörung, fordern schärfere Gesetze, Überwachung und konsequente Bestrafung dieser wild gewordenen Jugendlichen. Die Stuttgarter Polizei hat nun auch zum Schutz der Anwohner jüngst diverse Plätze ab 24 Uhr mit Vorankündigung geräumt, verstärkt Präsenz gezeigt und es hat offenbar leidlich funktioniert. Die große Mehrzahl der jungen Leute hat vernünftig reagiert und ist abgezogen, manche haben sogar eingeräumt, dass in den bisher aus dem Ruder gelaufenen Nächten ein anderes Publikum es auch aus ihrer Sicht übertrieben hat und die Beschränkungen berechtigt sind. Man darf also nicht alle Jugendlichen über einen Kamm scheren und muss unterscheiden zwischen frustrierten und auf Krawall spekulierenden „Problemjugendlichen“ (oft auch aus dem weiteren Umland) und der übergroßen Mehrzahl der harmlosen jungen Erwachsenen, die friedlich den öffentlichen Raum in Parks oder auf Plätzen unserer Großstädte nutzen wollen, um sich zu treffen, zu reden, etwas zu trinken, zu feiern.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Senioren-Redaktion

BAD URACH (pm). „Wandel“ lautet der Titel der Ausstellung der Malerin Regine Krupp-Mez, die vom 6. September bis 19. Oktober ihre Bilder im Stift Urach ausstellt. Ihre kraftvollen realistischen Werke erzählen von Natur und Landschaft der Schwäbischen Alb. Zur Vernissage am Sonntag, 6. September,…

Weiterlesen

Weitere Artikel der Serie Alle Artikel der Serie