Senioren-Redaktion

Bleibt der Korken der Lebenslust auf der Flasche der Vernunft?

06.02.2021 05:30, Von Gunther Keller — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Schon seit dem Sommer ist in einem der freiheitlichsten Länder der Welt viel von Freiheit die Rede in Posts und auf Foren, in Diskussionen, in Talkshows, auf Demonstrationen und in mehr oder weniger konfusen Leserbriefen mit abstrusesten Theorien, die man tolerieren muss, außer sie erfüllen den Tatbestand gefährlicher Desinformation und rufen zu Rassenhass und Gewalt auf. Freiheit ist eben immer auch die Freiheit des Andersdenkenden.

Seit dem verschärften Lockdown und den sinkenden Zahlen der mit Corona Infizierten fordern viele, die Beschränkungen ihrer Grundrechte zurückzunehmen. Sie wollen ihre Kinder wieder in Schule und Kita schicken, ihr Gewerbe oder ihren Beruf ausüben, reisen, Veranstaltungen besuchen und ihre Bewegungsfreiheit ausleben. Verschärft wird die Debatte, seit auch in Deutschland gegen das Virus geimpft wird und für die Geimpften und damit Immunisierten – so wird argumentiert – die Begründung für die Einschränkung ihrer Freiheiten entfällt. Andere fürchten, dass wir das bisher Erreichte gefährden (vor allem solange nicht sicher ist, ob Geimpfte ansteckend sein können) und ohne radikale Verschärfung der Maßnahmen in eine dritte Welle hineingeraten, mit fatalen Folgen. Auch hier gilt: Die Freiheit des Einzelnen steht immer in Konkurrenz zu dessen Verantwortung für die Gesamtheit.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Serien