Schwerpunkte

Auto

Die Tschechen wollen stromern

12.09.2020 05:30, Von Joris Degraeve — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Neuvorstellung: Skoda Enyaq

Hier noch vor einer Foto-Tapete, bald aber auch an der frischen Luft: der Enyaq.  Foto: jod
Hier noch vor einer Foto-Tapete, bald aber auch an der frischen Luft: der Enyaq. Foto: jod

Während die Muttermarke Volkswagen als erstes eigenständiges Elektroauto den Golf-großen ID.3 auf den Markt bringt, beginnt die tschechische Tochter Skoda ihr Stromabenteuer mit einem mittelgroßen SUV: Enyaq heißt der 4,65 Meter lange und rund zwei Tonnen schwere Hochbeiner, der nur fünf Zentimeter kürzer als der von Otto- und Dieselmotoren angetriebene Siebensitzer Kodiaq ist.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Reportagen